Studium im Ausland

Sie finden hier Informationen zum Erasmus+-Programm sowie zur Bewerbung auf einen Austauschplatz im Netzwerk der Universität Leipzig (Utrecht Network&Arqus). Es gibt weitere Möglichkeiten, einen Teil Ihres Studiums im Ausland zu absolvieren (etwa als fachfremder Studierender über Erasmus+ oder über den Deutschen Akademischen Auslandsdienst). Bitte informieren Sie sich dazu bei der Stabsstelle Internationales bzw. im Internet.

Auslandsstudium über Erasmus+

Das Programm Erasmus+ ist das Austauschprogramm der Europäischen Union. Jeder Studierende unabhängig von der eigenen Nationalität hat die Möglichkeit, über das Erasmus+ Programm einen Teil seines Studiums im Ausland zu absolvieren. Gefördert werden Studienaufenthalte durch ein Mobilitätsstipendium (inkl. Erlass der Studiengebühren).
Die Höchstdauer der Förderung beträgt 12 Monate (=2 Semester).
Die Bewerbung erfolgt auf einen sogenannten fachspezifischen Austauschplatz. Dahinter steht eine Übereinkunft des Studienganges mit anderen europäischen Universitäten.
Eine Förderung von Praktika im europäischen Ausland ist ebenfalls für eine Höchstdauer von 12 Monaten im gesamten Studium möglich.

Humanmedizin und Pharmazie

Die Liste der angebotenen Plätze sowie nähere Informationen zu den Partnerhochschulen finden Sie im Portal für Auslandsaufenthalte

 

BEWERBUNG FÜR ERASMUS+ STUDIENPLÄTZE (EUROPA) 2023/24

Bewerbungsdokumente
  • Bewerbungsformular
  • Kopie Physikumszeugnis
  • Zertifizierter Sprachnachweis, KEIN Abiturzeugnis (Sprachnachweise des Sprachenzentrums der Universität Leipzig, TOEFL-Test, Sprachnachweise des Institut français s o.ä.)

Bewerbungsfrist

Bitte senden Sie die vollständige Bewerbung zum 02.02.2023 elektronisch im pdf-Format an erasmus@medizin.uni-leipzig.de


Auswahlkriterien

Erfahrungsberichte für ausgewählte Gasthochschulen

Die Erfahrungsberichte finden Sie hier.


So geht es nach der erfolgreichen Bewerbung weiter

Sie bekommen von uns eine Email mit der Zusage eines Platzes und der Bitte, diesen verbindlich anzunehmen. Klären Sie dazu bitte unbedingt im Vorfeld Ihre finanziellen Möglichkeiten (das Erasmus-Stipendium deckt in der Regel nur einen Teil der Aufwendungen im Ausland ab und sprechen Sie ggf. mit Ihrer Familie, wenn Sie besondere Verpflichtungen haben (etwa Beteiligung an der Pflege von Angehörigen).
Wir laden jeweils im April alle Nominierten zu einem Vernetzungs-Treffen ein, um Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen Hinweise zum weiteren Vorgehen und zur Anrechnung von im Ausland erworbenen Leistungen zu geben.

Sie nutzen die Zeit bis zu Ihrem Auslandsaufenthalt für die Verbesserung Ihrer Kenntnisse in der Landes- bzw. Regionalsprache. Eine Möglichkeit neben den Kursen etwa des Sprachenzentrums der Universität ist auch das Autonome Sprachenlernen im Tandem

Zahnmedizin und Hebammenkunde

Beide Studiengänge haben (noch) keine fachspezifischen Austauschplätze im Erasmus+-Programm.

 

Auslandsstudium über Utrecht Network&Arqus

Bei Utrecht Network&Arqus handelt es sich um ein Netzwerk von Partnerhochschulen, die sich gegenseitig bei der Förderung der Studierendenmobilität unterstützen. Viele Bewerbungsdokumente und administrativen Schritte sind ähnlich wie beim Programm Erasmus+. Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten der Stabsstelle Internationales, Fachflexible Austauschstudienplätze

 

Auslandsstudium an Partnerhochschulen weltweit

Die Universität Leipzig unterhält viele Partnerschaften mit Universitäten auf der ganzen Welt. Bitte informieren Sie sich bei der Stabsstelle Internationales zu Möglichkeiten eines Studiums und zur Finanzierung von Aufenthalten außerhalb Europas.

 

Kontakt und Beratung:

Dr. Claudia Schneider
Referat Lehre
Studienzentrum Liebigstraße 27a
Zi. 215, Sockelgeschoß
04103 Leipzig  +0049 341 97 15952
E-Mail: erasmus@medizin.uni-leipzig.de