Veranstaltungen zur Weiterbildung / Qualifizierung von Lehrenden

Leipziger Hochschullehrertraining
18. Leipziger Hochschullehrertraining (März 2018)
Termin: 05.-09.03.2018 (das HLT ist bereits ausgebucht, wir können Sie gern auf die Warteliste setzen und kontaktieren, falls kurzfristig Kapazitäten frei werden)
Zielgruppe: angehende POL-Tutoren, Lehrinteressierte
Kursbeschreibung:

Seit März 2004 wird an unserer Fakultät jährlich ein Hochschullehrertraining durchgeführt mit dem Ziel die Lehre in der Medizin zu professionalisieren.
Das Hochschullehrertraining wird ab dem Wintersemester 2016/2017 aus zwei Teilen bestehen: einem 4-tägigen Basiskurs und einem daran anknüpfenden Praxisteil mit Lehrtransfer (Lehrprobe).

 

Wichtige Themen des Basiskurses sind dabei:

  • Rhetorik und Kommunikation
  • Selbsterfahrung im Tutorium und Erleben eines Demotutoriums (POL)
  • Microteaching mit Videoaufzeichnung und Selbstbeobachtung
  • Feedback in Theorie und Praxis
  • Prüfungen in Theorie und Praxis
  • Lernziele und Unterrichtskonzeption
  • mediale Präsentationstechniken und interaktive Vermittlungsmethoden
  • E-Learning
  • Evaluation

Der Praxisteil des Hochschullehrertrainings umfasst die Konzeption und Durchführung einer eigenen Lehrveranstaltung im Sommersemester.

In der Habilitationsordnung der Medizinischen Fakultät (§ 4) ist festgelegt, dass die Teilnahme an einem Hochschullehrertraining (oder einer äquivalenten Fortbildungsmaßnahme) und die Tätigkeit als POL-Tutor zu den Zulassungsvoraussetzungen für die Habilitation gehören. Gleiches gilt lt. "Apl-Ordnung" für die Verleihung des Titels "außerplanmäßiger Professor". Sollten Sie bereits an einer anderen Fakultät ein Hochschullehrertraining oder medizin-/hochschuldidaktische Weiterbildungen absolviert haben, die Sie sich für Ihre Habilitation oder eine apl. Professur anerkennen lassen möchten, so wenden Sie sich für sämtliche Äquivalenzbescheinigungen und Anrechnungen bitte an Frau Dr. Claudia Schneider.

Anmeldung:

Das Hochschullehrertraining findet einmal pro Jahr statt (i d. R. Ende Februar/März) - Anmeldungen dazu sind formlos schriftlich oder per E-Mail möglich.

Dr. Claudia Schneider
Telefon (0341) 97 15922
Fax: (0341) 97 15929
E-Mail: C.Schneider@medizin.uni-leipzig.de

MC-Prüfer-Workshops
Termin: n.n.
Zielgruppe: Prüfer, Professoren, Lehrbeauftragte, MC-Fragen - Ersteller
Kursbeschreibung:

Als Multiple Choice Fragen (MC‐Fragen) werden Aufgaben im Wahlantwortverfahren bezeichnet. Bei dieser Prüfungsart wird primär Umfang und Verfügbarkeit von Fachkenntnissen beurteilt, bei Aufgaben mit Fallvignette auch die Fähigkeit, mit Hilfe der Fachkenntnisse klinische Situationen zu beurteilen und Probleme zu lösen.

Die Teilnehmer des Workshops können nach dem Kurs:

  • qualitativ hochwertige MC-Fragen erstellen, die zu einer validen MC-Prüfung beitragen
  • Cues (=Lösungshinweise) in MC-Fragen erkennen
  • MC-Fragen systematisch vor ihrem Einsatz in der Klausur bewerten
  • teststatistische Gütekriterien (v.a. Fragenschwierigkeit und Trennschärfe) erläutern
  • eine Evaluation der MC-Klausur vornehmen und problematische Fragen identifizieren.
Anmeldung: Bei Interesse melden Sie sich bitte unter der E-Mail Medizindidaktik@medizin.uni-leipzig.de an.
Prüfer- Workshop "M3 - Mündliches Staatsexamen"
Termin: 26.10.2017 (13.00 - 18.30 Uhr)
Zielgruppe: Prüfer und angehende Prüfer
Kursbeschreibung:

Der Workshop soll jungen Prüferinnen und Prüfern zeigen, wie sie sich auf die Prüfung effizient vorbereiten und sie sicher durchführen. Auch prüfungserfahrene Ärzte und Ärztinnen, die neue Anregungen bekommen möchten, sind herzlich willkommen.

Themen des Workshops sind

  • Ablauf der Prüfung
  • Rechtliche Aspekte
  • Prüfungsvorbereitung und Durchführung (Blueprint und Lernzielkarten)
  • Bewertung
Es gibt Vorträge, praktische Übungen und Zeit für Fragen und Gespräch.

Anmeldung: Bei Interesse melden Sie sich bitte unter der E-Mail Medizindidaktik@medizin.uni-leipzig.de an.