Universitätsmedizin Leipzig - Studierendenportal
 

Raum E12 - Die Waschstraße

Waschstrasse Der Raum Waschstraße besticht durch seine lebensecht puristische Ausstattung in krankenhaustypischer Steril-Atmosphäre. Den Mittelpunkt des Geschehens bildet ein OP-Waschbecken, an dem die chirurgische Händedesinfektion geübt und sich für invasive Maßnahmen vorbereitet werden kann. Von Studenten gern belächelt, sollten diese Grundlagen der OP-Vorbereitung einfach gut sitzen, denn bekanntlich macht nur Übung den Meister.

Doch auch das sterile Anziehen von OP-Mänteln und sterilen Handschuhen will geübt sein, um in der Chirurgie-Famulatur nicht außen vor zu bleiben. Denn wer nicht einmal seine Handschuhgröße kennt, kommt gar nicht erst zu der Frage "An welcher Umschlagseite darf ich eigentlich wie anfassen?" Dabei assistieren die Kommilitonen sicher gern bei der Gürtel-Umdrehung oder anderen komplizierten Koordinationsübungen.

Ein großes Sortiment an grünen OP-Schuhen, -Masken und -Hauben entführt in wilde Operationstagträume und motiviert zart Besaitete zu gezielten Atemübungen zur besseren Standhaftigkeit im OP-Saal. Zuletzt bleibt nur noch die Frage nach allgemeinen Verhaltensregeln im OP zu klären - Wer darf was, wo und wann wie anfassen - und einer Famulatur- oder PJ-Beschäftigung in der Chirurgie steht endlich nichts mehr im Wege!